Polizeistiftung David + Goliath unterstützt Trikekorso für krebskranke Kinder

Bei herrlichem Sonnenschein und über 30 Grad Celsius unterstützte am 25. September die Mülheimer Polizeistiftung David+ Goliath einen Trikekorso der besonderen Art. Bereits zum 8. Mal in Folge trafen sich am Vormittag 120 Fahrzeuge, um mit den 50 Kindern eine vergnügliche Tour durch das Ruhrgebiet zu starten. 40 Motorräder und 80 Trikes sammelten sich am Essener Uniklinikum und nahmen die betroffenen Kinder und ihre Geschwister auf. In einem beeindruckend langem Korso, der von der Essener Polizei mit Streifenwagen und Krädern begleitet wurde, begann die etwa zweistündige Tour durch schöne Landschaften auf Mülheimer und Essener Stadtgebiet.


Auf dem Gelände der Feuerwehr in Essen-Werden/Heidhausen erwarteten Stiftungsvorstand Thomas Weise und seine Mitstreiter der Polizeistiftung David + Goliath die Kinder und beschenkten sie mit dem Behördenmaskottchen ANTON und einem Gutschein für den LEGO-Store in der Stadtmitte. Im Anschluss genossen die Kinder und ihre Angehörigen das organisierte Grillfest, an dem auch etwa 20 Star Wars-Darsteller des Movie-Parks in Bottrop teilnahmen und sich einfühlsam um die Kinder kümmerten.


„Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr den Kindern wieder eine ganz besondere Freude machen konnten“, schaute Stiftungsvorstand Thomas Weise zufrieden auf die tolle Veranstaltung. „Die Kinder durchleben mit ihren Familien eine unvorstellbar schreckliche Zeit. Sie lachend mit dem Maskottchen im Arm auf den Trikes zu sehen, ist unglaublich schön und verursacht bei allen Beteiligten eine Gänsehaut. Es ist schön, dass die Kinder für wenige Augenblicke ihr Schicksal vergessen können“, fügt Weise hinzu und freut sich schon jetzt auf den Trikekorso im nächsten Jahr.