Polizeielefant tröstet kleinen Jungen

Im Rahmen einer Alkoholkontrolle der Mülheimer Polizei wurde gestern am späten Nachmittag ein 36-jähriger Mann mit seinem PKW im Ortsteil Saarn angehalten und überprüft. In seinem Fahrzeug befand sich sein 3-jähriger Sohn, den er kurz zuvor vom Kindergarten abgeholt hatte. Wegen familiärer Probleme hatte der Vater vor Fahrtantritt kräftig „getankt“ und wurde nun mit fast 1,5 Promille im Blut erwischt. Gemeinsam mit seinem Sohn wurde er zur Polizeiwache an der von-Bock-Straße gebracht, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe wegen der Trunkenheitsfahrt entnahm. Das Erlebte überforderte den Jungen offenbar so sehr, dass er fürchterlich zu weinen begann. Die Beamten trösteten ihn und schenkten ihm einen der Polizeielefanten (ein etwa 30 cm großes Stofftier), die von der Polizeistiftung David + Goliath auf jeder Mülheimer Wache als Seelentröster für Kinder vorgehalten werden. Mit dem Stofftier im Arm trockneten die Tränen des Kleinen schnell und er verließ nach dem Ende der polizeilichen Maßnahmen mit seinem Papa und dem Elefanten die Wache.