Geburtstagskind Frank Esser sammelte 1.950 Euro für Polizeistiftung

Seinen 44. Geburtstag nahm kürzlich der Vorstandsvorsitzende der Mülheimer Wohnungsbau eG und SPD-Vorsitzende Frank Esser zum Anlass, im Kreis seiner Gäste für die Polizeistiftung David + Goliath Geld zu sammeln. Das Geburtstagskind hatte auf Geschenke verzichtet und seine Gratulanten gebeten, anstatt der Präsente "Bares" in eine Sammeldose zu stecken. So kamen stolze 1.950 Euro zusammen, die nun Kindern zufließen, die durch Verbrechen oder Unglücksfälle hilfsbedürftig geworden sind. "Ich freue mich sehr, dass ich der Polizeistiftung mit meiner Spende helfen kann, Mülheimer Kindern schnell und unbürokratisch zu helfen, wenn sie plötzlich in eine schlimme Lage geraten sind", erklärte Esser bei der Spendenübergabe an die Kuratoriumsmitglieder Burkhard Kowitz und Thomas Weise.

Seit sechs Jahren springt die Polizeistiftung David + Goliath kurzfristig ein, wenn Kinder in Not geraten sind. "Ich danke Herrn Esser für sein Engagement und verspreche ihm, dass das Geld in seinem Sinne zum Einsatz kommt", freute sich Kuratoriumsvorsitzende und ehemalige Polizeipräsidentin Gisela Röttger-Husemann über die Spende.

Bei der Spendenübergabe am Firmensitz der MWB an der Friedrich-Ebert-Straße: Thomas Weise, Frank Esser, Burkhard Kowitz.