Trike-Korso machte schwer kranken Kindern eine große Freude - Polizeistiftung David + Goliath beschenkte 100 Kinder

Für einen guten Zweck waren am Sonntag (14. September 2008) insgesamt 140 Trike-Fahrer unterwegs, die krebskranken Kindern einen schönen Tag bescherten.

Auf den dreirädrigen Fahrzeugen wurden 100 Kinder mitgenommen, die entweder selbst an Krebs erkrankt sind oder als Geschwisterkinder ebenfalls unter der Krankheit als Familienmitglied leiden müssen. Start des Korsos, der neben der Abwechslung für die Betroffenen auch auf die Krankheit aufmerksam machen sollte, war das Essener Universitätsklinikum.

Von dort fuhr die etwa einen Kilometer lange Trike-Schlange, die auf der gesamten Strecke von der Polizei begleitet wurde, durch den Essener Süden und erreichte gegen 11.45 Uhr den Parkplatz in Mülheim an der Ruhr auf der Mintarder Straße hinter "Haus Kron".

Dort wurden die Kinder von Vertretern der Polizeistiftung David + Goliath erwartet, die den jungen Teilnehmern ein Polizei-Käppi und ein Kinder-Polizei-Megafon schenkten.

Nach einem kurzen Stopp zur Übergabe der Geschenke startete der Korso weiter bis nach Velbert, wo für die Kinder ein Grillfest organisiert wurde. Am Nachmittag ging es dann auf den Trikes zurück ins Klinikum.